Autor: Sigrid Hofmaier

10 MONATE IMPROVISATION

K.I.O.S.K. im Rieselfeld e.V. feiert 25-jähriges Jubiläum unter ungewissen Bedingungen Mitmachen, Mut machen, einfach machen – das ist das Motto, unter dem K.I.O.S.K. seine 25-jährige Geschichte und den Weg in die Zukunft feiern will. „Mitmachen“ war in den 25 Jahren von Beginn an das Ziel: beim Flohmarkt in den Baugruben, beim Kaffeehock am Bauwagen, im Tauschring, bei der Krabbelgruppe u.v.a.m. Mitmachen bei der Stadtteilentwicklung, von Anfang an. „Mut machen“ war in den 25 Jahren immer wieder nötig: die Fachkräfte den Bewohner*innen, die Ehrenamtlichen sich untereinander, die Stadtverwaltung den Verantwortlichen von K.I.O.S.K. Mut machen ist in Zeiten wie diesen besonders wichtig… und eine besondere Herausforderung. „Mut machen steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“ (Demokrit) „Einfach machen“ war von Beginn an die Haltung: Einfach mal machen, ausprobieren, experimentieren. Damit ist K.I.O.S.K. hin und wieder auch in Fettnäpfchen getreten, hat gesetzliche Vorgaben übersehen, wurde gelobt und gerügt. Einfach machen können – das wäre wunderbar, ist derzeit angesichts der Regelungen und auch zusätzlicher bürokratischer Hürden gar nicht mehr so einfach… Nach dem Auftakt mit dem – leider nur sehr kurzfristig planbaren – Wochenende „Rieselfeld in Bewegung“ wird es in den folgenden Monaten bis zum Finale beim Rieselfelder Stadtteilfest im Juli 2022 immer wieder kleinere, coronakonforme Aktionen und Veranstaltungen geben. Es liegt in den Händen der Ehrenamtlichen und des Fachteams, wie bunt und vielfältig, wie informativ und anschaulich die 25 Jahre K.I.O.S.K....

Read More

GELUNGENE PREMIERE

1. Glashaus-Hock am 29. Juli Die Wiederbelebung des Cafés im Glashaus durch eine agile Rieselfelder Gruppe von Ehrenamtlichen feierte am Abend des ersten Sommerferientags Premiere. Ab 19 Uhr öffnete die Bar mit kühlen Getränken und ein Stand der Rieselfelder „Weintruhe“ versorgte alle Feinschmeck*innen mit ausgewählten Weinen. Unter dem Vordach und den Sonnenschirmen füllten sich schnell alle Stühle und Tische, sodass – coronakonform –die Freifläche vor dem Glashaus sommerlich genutzt wurde. Passend zur entspannten Atmosphäre spielte die Jazzband der Livit-Musikschullehrer aus Lehen bis zur späten Abenddämmerung. Der sehr gelungene 1. Glashaus-Hock mit vielen Nachbarinnen und Nachbarn, neuen und bekannten Gesichtern,...

Read More