Autor: Thorsten Leiendecker

Abschied und Neubeginn

von Konrad Irslinger Im Oktober 1996 haben wir das erste Mal im Rieselfeld zu einem ökumenischen Gottesdienst eingeladen. Nun sind 20 Jahre vergangen und Vieles ist geworden. Für mich war es ein besonderes Erlebnis zu sehen, wie „Kirche im Rieselfeld“ entsteht: Miteinander das Leben und den Glauben teilen. Zunächst ging es darum, dass konkrete Menschen Kirche sind. In einem zweiten Schritt ging es dann darum, Kirche als Bau, als konkretes Zeichen im Stadtteil zu bauen. Vieles von dem, was ich auf meinem bisherigen Weg erfahren und gelernt habe, konnte nun einfließen in die Gestaltung. Denn es war klar, dass...

Read More

Noch ein Abschied

von Christa Straub Rieselfeld – das waren spannende Anfänge. Die Frage war, ob Kirche in einem neuen Stadtteil noch Fuß fassen kann. Und die Erfahrung: Viele Menschen wollten dabei sein, wenn Kirche einen neuen Anfang gestaltet! Pioniergeist war zu spüren. Das war für mich ansteckend, prickelnd, aufregend. Rieselfeld – das war: Den Gottesdienst am Sonntag als zentralen Treffpunkt der Gemeinde lebendig und ansprechend zu gestalten und mitzuwirken am Aufbau eines lebendigen Stadtteils. Ich bin gerne zu Einweihungen gegangen, von Kindertagestätten z.B. oder zum K.I.O.S.K. Das waren Gelegenheiten, sich zu treffen und kennen zu lernen. Rieselfeld – das waren neue...

Read More

Neues Gesicht

von Sarah Herm Ab September darf ich, Sarah Herm, als Pastoralassistentin die katholische Kirche und die Ökumene hier mitgestalten. Ganz neu ist die Stadt für mich nicht. Während meines FSJs 2006 in der Caritas-Werkstätte in Haslach und der ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Lebenshilfe hatte ich bereits Kontakte ins Rieselfeld. Ich habe Theologie in Freiburg studiert, weil mich interessiert, wie wir als ChristInnen unseren Glauben (und Zweifel) begründet in dieser Welt leben können. Ich bin überzeugt, dass die biblischen Antworten auf die Frage, wie Leben gelingt, auch heute relevant sind. Doch wie wird das in unserer Sprache und unseren Ritualen...

Read More

Vandalismus am Jugend-Container

Am Wochenende vom Freitag, 09.09. bis Montag, 12.09. wurde am Jugend-Container von Kinder und Jugend im K.I.O.S.K. auf dem Sport- und Freizeitgelände „Hirschmatten“ eingebrochen. Die bislang unbekannte Täterschaft hat mit einem unbekannten Werkzeug die Eingangstüre am Jugend-Container soweit aufgehebelt, dass sie in den Container gelangen konnten. Dabei wurde ein Stromerzeuger „CMI-Generator C-G-2800“ im damaligen Neuwert von 200,- Euro geklaut. Ansonsten haben die Diebe nur den Jugend-Container durchstöbert, aber nichts mitgenommen. Außerdem wurde versucht im benachbarten Sport-Container („Sport-Box“) einzubrechen. Die Täter haben die Zinkbleche an der Außenfassade aufgehebelt und aufgebogen. Allerdings gelang es Ihnen nicht in den Container zu gelangen....

Read More

Mädels-Trip nach Prag

Wir – Carly, Nadine, Nakisha, Florence, Leonie und Shirin – sind mit drei Mitarbeiterinnen aus dem Jugi vom 1. – 4. September nach Prag gefahren. Nach der langen Fahrt haben wir es uns in einem schicken Restaurant in der Innenstadt erst einmal gut gehen lassen. Auf den Spuren der schwarzen Riesenspinnen, die an jeder Ecke auf uns lauerten, haben wir anschließend Prag bei Nacht erkundet. In diesen vier Tagen haben wir viele Museen besucht unter anderem das Foltermuseum, das Wachsfigurenkabinett und das „Horror und Legenden-Museum“. Zum Thema „Feiern gehen in Prag“ können wir eindeutig sagen, so schön die Stadt...

Read More

STZ online lesen

hier kommt ein Bild rein mit Link zu einem blätterbaren PDF der aktuellen Ausgabe

Ad im Sidebar