kjk-pragWir – Carly, Nadine, Nakisha, Florence, Leonie und Shirin – sind mit drei Mitarbeiterinnen aus dem Jugi vom 1. – 4. September nach Prag gefahren. Nach der langen Fahrt haben wir es uns in einem schicken Restaurant in der Innenstadt erst einmal gut gehen lassen. Auf den Spuren der schwarzen Riesenspinnen, die an jeder Ecke auf uns lauerten, haben wir anschließend Prag bei Nacht erkundet. In diesen vier Tagen haben wir viele Museen besucht unter anderem das Foltermuseum, das Wachsfigurenkabinett und das „Horror und Legenden-Museum“.

Zum Thema „Feiern gehen in Prag“ können wir eindeutig sagen, so schön die Stadt auch ist, dafür sollte man sich ein anderes Reiseziel aussuchen. Spätestens um 1 Uhr hat jede Bar geschlossen. Auch unter Karaoke verstehen die Tschechen etwas anderes als wir. Doch auch wenn wir drei Stunden vergeblich durch die Straßen gezogen sind müssen wir sagen, man trifft auch so viele nette und witzige Leute und kann viel erleben.

Nadine, Shirin und Nakisha (KJK)